Hautkrebsvorsorge

Früherkennung von Krebserkrankungen der Haut

(im Abstand von zwei Jahren)

Die Untersuchung sollte, wenn möglich, in Verbindung mit der zweijährlichen Gesundheitsuntersuchung ("Check-up") durchgeführt werden und umfasst:

  • Gezieltes Gespräch, zum Beispiel Fragen nach Veränderungen beziehungsweise Beschwerden der Haut
  • Ganzkörperuntersuchung der gesamten Haut einschließlich des behaarten Kopfes und aller Körperhautfalten
  • Befundmitteilung mit Beratung; im Falle eines verdächtigen Befundes erfolgt die weitere Abklärung bei einem Facharzt/einer Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten (Dermatologe/Dermatologin)